Die Walpurgisnacht oder Beltane ist eines der acht Feste, die die Kelten im Jahreskreis feierten. Die Nacht vom 30 April auf den 1 Mai fällt auf den fünften Vollmond nach der Wintersonnenwende.
Beltane ist das Fest der Lust und Freude, an dem aphrodisierende und psychoaktive Pflanzen verräuchert wurden. Sie feierten den Übergang vom noch zurückhaltenden Frühling in den Sommer der Fülle und der Fruchtbarkeit.
Es ist der berühmte „Tanz in dem Mai“. Beltane ist das Fest der strahlenden Sonne.
Mit diesem Fest möchte sich die zwei Kräuterhexen aus Baden vorstellen.